Lesermeinungen

Eine Grundschul-Lehrerin

„Zwei Schüler haben erst jetzt richtig Freude am Lesen gefunden – dank ihrer Bücher, die genau das richtige Format haben und in der treffenden Sprache geschrieben sind. Vor allem Jungs tun sich im Lesen manchmal schwer. Die Geschichten finden die Jungs aber sehr spannend und sie können sich mit einigen Figuren identifizieren. Jedenfalls sind meine Schüler begeistert.“

Band 1: Die Reise nach Himmelblau

„Dieser Reihenauftakt ist einfach sehr sehr schön. Allein schon durch die Illustrationen, aber auch durch die bezaubernden Elemente in der Geschichte. Sei es ein Schmetterling, ein sprechendes Buch und viele andere besondere Dinge. Es gibt volle 5 Sterne, denn das Buch hat sich ganz klar in mein Herz geschlichen und ich muss es euch einfach empfehlen!“

„Magie und Wirklichkeit wurden geschickt vereint. Der Autor hat verschiedene Ebenen geschickt verknüpft: „normales“ Kinderleben in Schule und Familie, magisches Erleben mit einer Zauber-Eiche und einem Elfenjungen … Der Schreibstil ist ruhig, baut aber dennoch Spannung auf, ohne durch allzu große Dramatik Angst zu erzeugen. … Der Druck in großen Buchstaben kommt Leseanfängern entgegen, und die Bilder untermalen die Geschichte.“

„Unser Sohnemann ist 8 Jahre alt und seit dem er in die Schule geht, mag er das Schulfach Deutsch bzw. das Lesen nicht! … Wir haben nun das Buch zusammen gelesen und fanden es wirklich super! Eine sehr spannende Geschichte, sehr gut geschrieben …“

„Wir haben unserem Sohn Band 1 und 2 zur Einschulung geschenkt. Angefangen zu lesen, konnten WIR nicht aufhören! So spannend und trotzdem so kindgerecht geschrieben. Jetzt hofft mein Sohn, das er gaaanz schnell lesen lernt und sie selbst gleich nochmal lesen kann. Absolut empfehlenswert!!!“

Band 2: Flucht durch Bärenstadt

„Es ist interessant zu lesen, wie der Autor zum einen physikalische Phänomene und deren Erklärung unaufdringlich in die Handlung mit einflicht, zum anderen auch Umweltprobleme in fantasymäßiger Verpackung andeutet. Obwohl die gut erzählte und sehr spannend zu lesende Geschichte im Prinzip abgeschlossen ist, möchte man doch wissen wie es weitergeht mit Lena, Sali und den coolen Jungs. Und man wird auch nicht enttäuscht, denn die Fortsetzung wartet schon. … Elfen, Zauberer, Zwerge (eher Gartenzwerge), Piraten und Zombies, sowie ein bisschen SciFi werden hervorragend gemixt.“

„Unser Lesemuffel hat das Buch nun zum dritten Mal gelesen, und er macht jetzt mit seinen Freunden eine Bücherrunde … Ich persönlich finde, die Bücher sind super packend geschrieben, schön illustriert und die Kinder können es sehr gut selbst lesen.
Fazit: Wir warten nun schon auf den dritten und vierten Teil der super spannenden Bücherserie! Wir können die Bücher wirklich weiterempfehlen!“

Eine sehr ausführliche Rezension gibt es in der Leser-Welt. Auszüge (gekürzt):

„Selbst als Erwachsene fieberte ich dem Ende entgegen. Der Autor riskiert drei Handlungsstränge, die er aber gut zu trennen weiß und geschickt zusammenführt.
Die positiven Figuren sind allesamt gut ausgearbeitet und sympathisch. Die Jungs sind heiß auf Abenteuer, clever und um keinen coolen Spruch verlegen. Auch das aufgeweckte Bärenmädchen Sali wirkt authentisch. Das Cover rückt die Piraten von Bärenstadt geschickt in den Mittelpunkt und zieht in seiner Farbigkeit den Blick auf sich. Fazit: Eine schöne Geschichte zum Vorlesen und für Erstleser.“

Interessant waren auch die Leserunde im Leser-Welt-Forum und die Rezensionen vom Oktober/November 2013.

Band 3: Gefahr in Immergrün

„Endlich hatte das Warten ein Ende!!! Das Buch kam und zack hatten wir es durch! … mein Sohn konnte mir alles genau erklären und war vom dritten Buch wieder so gefesselt, das wir es an zwei Abenden durch hatten!!! Und da mein Sohn dieses Jahr eingeschult wurde, fängt er jetzt an und versucht sich mit dem selber lesen – er fängt natürlich mit dem ersten Teil an!!! Also einfach wieder eine Klasse Geschichte für Groß und Klein!!!“

Band 4: Hüter des Kristalls

„Ich kann nur sagen, dass die Bücherreihe meinen Sohn mehr zum Lesen gebracht hat, als das ganze erste Schuljahr. Jeden Abend haben wir zusammen mindestens ein Kapitel gelesen. Erst hat er nur wenige Sätze gelesen, jetzt liest er schon ein ganzes Kapitel alleine. Ich überlasse ihm nun selbst das Wort: Ich finde das Buch toll. Wegen dem magischen Kristall. Weil der ganz viel Magie hat. Das der Tim zum Roboter gesagt hat: bei dir ist wohl ne Schraube locker! Und wo der böse Zauberer gesagt hat: Ich werde euch kriegen, Hänsel und Gretel. Und dass der Pirat Obertatze eigentlich Pupu Pummeldösel heißt. Das Buch ist so lustig und es ist auch sehr spannend. In dem Buch sind so viele mächtige Sachen. Wie der Drache Feuersturm, der magische Schild Reflektor, der Kampfroboter, die Mumie vom grünen Mond und jetzt auch noch die neuen Hüter. Beeil Dich mit dem nächsten Buch, lieber Karim Pieritz! Bitte, bitte, bitte. Dein Timon.“

„Ein sehr schönes Kinderbuch. Unser Sohn liest es mit Spannung, sogar alleine, obwohl er ein Lesemuffel ist.Es lohnt sich zu kaufen.“

Band 5: Der Stein der Riesen

„Ein spannendes Abenteuer mit viel Action, ohne ein Kind damit zu überfordern, in dem auch ernste Themen mit einfließen und sich kindgerecht mit der Geschichte verbinden wo bei der Spaß unter den Freunden nicht zu kurz kommt. Alles in einem Schreibstil, den Kinder in dem Alter gut lesen können. Gekrönt wird das Ganze noch durch sehr schöne Schwarz-Weiß Bilder, in denen man einige Szenen aus der Geschichte sieht.“

„Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es ist kindgerecht geschrieben und es wurde nicht langweilig! Auch die Buchgestaltung ist wirklich schön, die Schrift groß genug für Erstleser und die mit eingebrachten Bilder geben schöne bildliche Eindrücke der Geschichte. Obwohl ich bisher kein Buch aus der Reihe kannte, fiel es mir nicht schwer mich einzufinden, da es am Anfang eine kleine, aber vollkommen ausreichende Einleitung gab, die einen auf den aktuellen Stand der Abenteuer-Reihe brachte.“

„Für Kinder ist das Buch richtig gut. Die Schrift ist groß, die Sätze nicht zu lang, es ist in Absätzen und Kapitel eingeteilt und ein paar schöne schwarz-weiß Bilder runden das Ganze ab. Die Geschichte ist spannend. Es passiert dauernd etwas, langeweile kommt nie auf und dadurch hat man auch keine Chance, das Buch aus der Hand zu legen.“

Band 6: Kampf um Himmelblau

„Die Kinderbücher von Karim Pieritz sind ein wahres Feuerwerk an skurilen, witzigen Einfällen und randvoll mit Action. Auch Erwachsene freuen sich an kleinen Wortwitzen, z.B. dass Physik auf der Erde der Name für Magie ist. Wenn man die Narnia Bücher von C.S. Lewis (wo es durch den Wandschrank in eine verzauberte Welt geht, in der sogar das Gras spricht) mit dem Herrn der Ringe und den Märchen der Gebrüder Grimm mischt, einige Krieg der Sterne Filme unterrührt, ordentlich Glitzer draufstreut, eine Prise Doktor Who dazugibt … dann hat man immer noch nicht die wundersame Mischung, die Karim Pieritz gezaubert hat.“

„Auch der letzte Teil ist wieder prall voll Abenteuer und Action. Das Ganze mit schönen Zeichnungen untermalt und mit Humor gespickt. Der Leser trifft alle bekannten Figuren wieder und trifft neue dazu. Der Leser kann mit ihnen um Himmelblau fiebern und lernt dabei, das Frieden und Zusammenhalt besser als Krieg ist. Eine tolle Geschichte für Leser ab 8 aufwärts, die spannende Abenteuer lieben!“

Bei Amazon bei den beliebtesten Kinderbüchern von Indie-Autoren

Amazon Beliebteste Indie Kinderbücher

Bestseller

Die Kinderbücher rangieren immer wieder auf den ersten Plätzen der Bestseller-Listen von Amazon Kindle.

Kinderbuch-Bestseller bei Amazon Kindle Leseanfänger

Kinderbücher & eBooks für Leseanfänger ab 6 Jahren